Martin Sellner „blamiert sich vor Gericht“ ?

Einfach um diese Lügenpresseerzeugnisse nicht alleine in Google zu lassen eine Richtigstellung zum jüngsten Vorfall des „Sellner-Bashings“ indem die Medien regelmäßig alle Journalistischen Standards und Masken fallen lassen.

 

Bin grade daheim und hab mir diese „Presseberichte“ genauer durchgelesen.. Abgesehen, davon dass österr. Zeitungen hier ein vollkommen nebensächliche Gerichtsprotokoll von nem Antifa einfach unkritische übernehmen gibt es hier eine Menge falsche Angaben:

-ich habe nicht behauptet, dass Linke uns angegriffen hätten, sondern, dass sie sich gesammelt haben um das, wie bei ihnen üblich, vorzubereiten.

– Meine Aussage widersprach den anderen in dem Punkt, dass wir nach meiner Erinnerung bei einer Station ausgestiegen, Teile von uns aber wieder eingestiegen und weitergefahren sind. Das war nicht relevant für den Vorfall und ich hatte es so in Erinnerung.

-Zu Lachen im Saal kam es als ich der Richtern, etwas launig, erklärte, dass Antifas immer Radfahrspäher haben die in der Stadt rumkurven, worauf sie selbst nicht lachte, sondern zur Ordnung rief.

-Ich musste nicht „Bei Linken“ sitzen und mein Platz wurde mir nicht „verweigert. Ich war ganz am Anfang im Saal, wurde als Zeuge aber rausgeschickt und kam nach stundenlangem warten wieder rein. Da war dieser Platz schon belegt daher setzte ich mich neben einen anderen Identitäre und einen Linken, womit ich weniger Probleme hatte als er.

Das ganze ist eine absurde Farce und einmal mehr machen sich die Medien zu Handlangern der Antifa.
Entlarvend und blamabel. Aber eher für die Presse.

Wer mag kann das gerne richtigstellen:

http://www.heute.at/politik/news/story/46304310

http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Identitaeren-Chef-Sellner-blamiert-sich-vor-Gericht/288318671

3 comments On Martin Sellner „blamiert sich vor Gericht“ ?

  • Hallo Martin,

    ich sende dir aus dem Gutshaus Scharstorf einen Schwall positiver Energie und Kraft für deine Arbeit- Lass dich nicht unterkriegen..
    Und sollte dich dein Weg mal in die Nähe von Rostock führen- Hier gibt es immer lecker Kaffee und Kuchen bzw. eine Mahlzeit und ein Bier für dich…
    Beste Grüße von der Ostsee,
    Thomas

  • Bitte dran bleiben u d andere weiter ermutigen, auch offen zu sein und sich zu trauen!

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Site Footer