Gaulands “Vogelschiss-Gate” – Ketzer gegen den Schuldkult

Mein Kommentar zu Gauland-Äußerung. Sie wird bewusst missverstanden weil sie an der modernen Zivilreligion der Schuld rührt. Gauland geht es nicht um eine Relativierung der NS Verbrechen. Es geht ihm um eine Infragestellung der Schuldidentität als “Gründungsmythos” Deutschlands. Dieser “Tabubruch” ist notwendig zu einer echten Aufarbeitung der Vergangenheit- wenn es eine Zukunft geben soll.

Abonniert meinen Rundbrief um der Zensur zuvorzukommen:

Folgt mir auf anderen Kanälen

Unterstützen

Vielen Dank!

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Site Footer

Bleiben wir in Kontakt
Bitte Trag dich in
den Rundbrief ein!
Da meine Kanäle ständig gelöscht werden könnten, ist es die einzige Möglichkeit sicher in Verbindung zu bleiben! ich würde mich sehr freuen.
ICH BIN DABEI!
close-link