Am 2. Februar 2017 wurde ich am Schottentor, einem Verkehrsknotenpunkt in Wien von Linksextremen Terroristen überfallen. Ich wehrte mich mit einer, legalen Pfefferspraypistole. In der Presse wurde der Vorfall später als eine Art “Amoklauf” dargestellt, obwohl zahlreiche Zeugenaussagen klar stellten was wirklich passierte.  Es war das erste mal dass ich in voller Härte von der Mainstreampresse öffentlich hingerichtet wurde. Das das aber erst ein Vorgeschmack auf eine internationale Rufmordkampagne sein sollte, war mir damals noch nicht klar. Die Pistole bekam ich erst im Jahr 2019 wieder ausgehändigt.

 

Mein aktivistisches Leben!

Hier habe ich die wichtigsten Stationen meines aktivistischen Lebens. Alle Aktionen, Meilensteine, Rückschläge, Repressionen und Erfolge. Alle Aktionen, Meilensteine, Rückschläge, Repressionen und Erfolge sind hier zusammengefasst.

In den Rundbrief eintragen